Für Kinder

Frag mal Robin Hood – (d)ein Freund für alle Zeiten mit Sinn für Gerechtigkeit

Eine (alte) Heldengeschichte aus den englischen Wäldern über ein gesundes und gerechteres Leben mit Theater und Alter Musik – zum Mitmachen

12.12.2019
Premiere am 11.3.2020 in der Landesmusikakademie Berlin

Im Rahmen des musikfestival klangwelten der Landesmusikakademie Berlin für Berliner Grundschulklassen vom 11. - 18. März 2020

MItmach-Aktion "Go for it!"

Möchte nicht jeder von uns gern ein Held wie Robin Hood sein? Stark war er und kämpfte mit Schwert, Degen und Knüppel aber auch mit List für die Rechte der Schwachen, der Armen, der Frauen und Kinder. Der unternehmungslustige Naturbursche, der keine Angst vor einem einfachen Leben im Wald hatte, ordnete die Welt seiner Zeit neu auch mit Schrecken und Krawall.
Er war pfiffig, mutig, manchmal zu übermütig, ein hilfsbereiter Adliger, der sich nicht damit abfinden konnte, dass andere Adlige ihren Reichtum auf Kosten der Armen anhäuften und Kriege führten. Ihr hättet da auch Beispiele von heute?

Robin (Andreas Gundlach) am Cembalo

Wir erzählen euch Episoden aus Robins Leben und entdecken ähnliche Momente in unserem Land. Zum Klatschen, Singen, Summen und Bewegen u.a. gibt es für euch auch genügend Möglichkeiten.

Rebec und Geige

Mit:

Andreas Gundlach (Robin Hood/ Cembalo, Blockflöte, Gemshorn)

David Gundlach (Sheriff, Little John, Reicher Mann/ Bodhrán, E-Gitarre)

Monique Kluge (Violine, Gesang, Tanz)

Sigrun Pleißner (Müllerstochter Marie/ Violine, Rebec, Alphorn, Gesang, Tanz)

Christian Raudzus (Soldat, "Blue Benjamin"/ Cello)

Sergio Coto-Blanco (Fischer, Soldat, "Orange Otto"/ Laute, Barockgitarre)

Idee und Buch: Sigrun Pleißner

 

David Gundlach als Sheriff von Nottingham

Weiter unten finden Sie drei Hörbeispiele aus dem Konzert!

Reel "The Fairy Dance"
"Schwert-Tanz"
"So treiben wir den Winter aus"